Schlagwort-Archive: Konzertina lernen

Auf ein Neues: Süddeutsches Konzertinatreffen in Wartaweil

Frühjahrstreffen 30. März – 1. April 2012

Für Musiker/innen ist es immer schön, Gleichgesinnte zu treffen, zusammen zu musizieren, zu fachsimpeln. Für die versprengte kleine Gemeinde von Concertina-/Konzertinaspieler/innen gilt das sicher in besonderem Maße, denn Gleichgesinnte sind rar gesät.Deshalb sind die Konzertinatreffen in Süddeutschland zu einer beliebten Einrichtung geworden.

Bald ist es wieder so weit: Vom 30. März bis 1. April 2012 findet das diesjährige Frühjahrstreffen in Wartaweil am Ammersee statt. Nähere Informationen zu Ablauf und Anmeldung finden sich im KonzertinaNetz in der Rubrik „Kurse und Treffen“.

Wer will, kann sich auch schon einmal den Termin für das Herbsttreffen auf der Tannenburg vormerken: es ist für die Zeit vom 12. – 15. Oktober 2012 geplant.

Advertisements

Concertina / Konzertina lernen: deutsche Konzertina (2)

The Concertina and How To Play It
von Paul de Ville
erschienen bei Carl Fischer, New York 1905
Englisch

Wir haben es bei „The Concertina and How to play it“ mit einem Altertümchen zu tun, das aber etwa bei Ebay oder in Antiquariaten noch gelegentlich zu haben ist. Doch man muss nicht unbedngt Geld dafür ausgeben: Unter http://sheetmusicpoint.com kann man das komplette Büchlein als PDF-Datei herunterladen.

Was kann man mit dieser Concertina/Konzertina-Schule anfangen? Auf den ersten Seiten findet sich eine kurzgefasste Musiklehre. Es folgen eine minimalistische Beschreibung von Concertina-Typen und ein paar Hinweise zur Handhabung des Instruments (Haltung, Gebrauch des Luftknopfs) und zur Systematik der (zusätzlich zu den abgedruckten Noten) verwendeten Tabulatur. Das publizierte Diagramm zeigt die Knopfbelegung einer 20 knöpfigen deutschen Konzertina, um die es dem Autor in diesem Buch letztlich wohl geht. (Da die Anglo Concertina nur hinsichtlich der Belegung des 1. Knopfes in der G-Reihe links anders „tickt“, ist eine Benutzung durch Anglo-Spieler/innen durchaus machbar).  Jetzt noch ein paar Tonleitern und wenige Übungen für die linke und die rechte Hand, und schon geht’s mit den Melodien los. 250 „Patriotic and Sacred Songs and well known Melodies“ enthält das Heft. Leider gibt es keinen Index, der bei der Suche nach einem bestimmten Song helfen könnte.

Fazit: Nicht gerade toll für Einsteiger/innen, zumal etliche unter den vielen mehr oder weniger bekannten Melodien nicht unbedingt einfach zu spielen sind. Aber wie oben schon gesagt: das Heft ist umsonst per Download erhältlich, da geht man kein Risiko ein. Und wie war das noch mit dem geschenkten Gaul?

ab September wieder: Konzertina-Kurse in Franken

Im September startet die neue Serie von Kursen für die große Deutsche Konzertina (Carlsfelder Konzertina) in Franken.

Kurs in Kleinlosnitz (Bauernhofmuseum)
Lehrer: Reiner Suttner
17.9. bis 26.11.2011 (sechs Treffen)

Kurs in Bayreuth (Büro der Beratungsstelle für Volksmusik in Franken)
Lehrer: Theo Knopf
24.9. bis 10.12.2011 (sieben Treffen)

Interessentinnen und Interessenten wenden sich zwecks Information/Anmeldung bitte an:
Beratungsstelle für Volksmusik in Franken – Bayreuth (Tel. 0921/ 51 59 55).
www.heimat-bayern.de

Concertina lernen: deutsche Konzertina (1)

Bei Anfänger/innen, die das Spiel auf der kleinen deutschen Konzertina oder auch der 2reihigen Anglo Concertina erlernen wollen, ist die Konzertinaschule von Volker Bäcker sehr gefragt. Leider ist sie aber schon seit längerer Zeit vergriffen, und man muss schon viel Glück haben, noch ein Exemplar irgendwo zu ergattern. Im Moment wird die seinerzeit im Voggenreiter-Verlag erschienene Schule bei Ebay in einer Auktion angeboten. Hier der Link.

Griffbrett Anglo Concertina

Es ist schon interessant und aufschlussreich, mit welchen Suchbegriffen Inhalte in meinem alten Knopfdruck::-Blog als auch hier im neuen Concertina:: Blog gesucht werden, denn sie geben einen Hinweis darauf, was unter Umständen fehlt. Eine Grifftabelle für die Anglo Concertina zum Beispiel. Aber das können wir doch schnell ändern. Bitte sehr, hier ist sie:

Bei der 2reihigen (20knöpfigen) Anglo Concertina und der immer 2reihigen (kleinen) Deutschen Konzertina ist die Anordnung der Knöpfe und Töne identisch. Die Anglo Concertina hat oft auch eine dritte Knopfreihe mit Hilfstönen. Bei der oben stehenden Abbildung ist diese 3. Reihe schraffiert dargestellt.

Die Töne oberhalb der Linien werden durch Druck erzeugt, die unterhalb der Linien durch Zug.

Knopfdruck:: wünscht viel Spaß beim Üben.