Concertina lernen: Anglo Concertina (2)

Absolute Beginner’s Concertina

A new guide to playing the twenty key Anglo concertina

Diese Concertinaschule, devised and edited by Mick Bramich, wie es auf dem Umschlag heißt, ist meines Wissens die einzige, die sich ausschließlich der 20 key Anglo Concertina widmet und aktuell verfügbar ist. Das mit 24 Seiten sehr knapp gehaltene Heft beschreibt mit wenigen Worten, was eine Anglo Concertina ist und geht auf einige wenige Hersteller wie Lachenal oder Jones ein. Das Kapitel „Buying a Concertina“ finde ich absolut überflüssig: Wenn man sich eine Schule für Anglo Concertina gekauft hat, ist die Entscheidung für dieses System doch normalerweise längst gefallen. Schließlich werden die Tonleitern in C, G und A Moll vorgestellt und die Bildung von Chords erläutert..

Das Heft enthält eine ganze Reihe von Stücken zu Übungszwecken. Bis auf das letzte Stück allerdings ausschließlich in einem Tabulatursystem, also nicht in Notenschrift. Ich selbst komme damit überhaupt nicht gut zurecht. Ich brauche Noten, um mir  – mindestens bei unbekannten Titeln – in etwa vorstellen zu können, wie das Stück klingen muss. Aber was für mich gilt, muss ja nicht auf alle Spieler/innen zutreffen…

Abschließend enthält das Heft noch ein paar Hinweise auf Tune Books und CDs. Aber durch die Bank ist alles recht dürftig. Nach meiner Meinung ist „Absolute Beginner’s Concertina“ auch für „absolute Anfänger/innen“ nicht empfehlenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s